Das Datenschutzhandbuch enthält alle Richtlinien, die Sie in Ihrem Unternehmen zum Umgang mit personenbezogenen Daten und der IT-Infrastruktur definieren. Mit den Richtlinien haben Sie im Rahmen der Datenschutzzorganisation ein zentrales Dokument, mit dem Sie nachweisen können, dass die verschiedenen Beriche des Datenschutzes definiert sind und dass Ihre Mitarbeiter diese auch zur Kenntnis genommen haben.

Sinnvoller Weise sollte das Datenschutzhandbuch jedem Mitarbeiter zur Verfügung stehen. Also bietet sich eine Ablage entweder ausgedruckt in einem Ordner für alle zugänglich oder aber als Datei in der Verzeichnisstruktur Ihrer Serverlandschaft an auf den auch alle Mitarbeiter Zugriff haben.

Datenschutzhandbuch mit Richtlinien zum Umgang mit personenbezogenen Daten

Das Datenschutzhandbuch enthält folgende Kapitel, bzw. einzelne Richtlinien. Derzeit umfasst das Datenschutzhandbuch ca. 70 Seiten.

  1. Organisation von Datenschutz und Informationssicherheit
  2. Grundsätze zum Umgang mit personenbezogenen Daten
  3. Datenschutzmaßnahmen
  4. Betroffenenrechte
  5. Richtlinie zur Nutzung von IT-Systemen
  6. Richtlinie zur Nutzung des Internets / E-Mail
  7. Richtlinie zur Speicherung von Daten im Firmennetzwerk
  8. Richtlinie zur Nutzung mobiler IT-Systeme
  9. Richtlinie zur Verwendung mobiler Datenträger (USB-Sticks, …)
  10. Richtlinie für das Outsourcing von IT-Dienstleistungen
  11. Richtlinie zu Lieferanten und Auftragnehmern
  12. Richtlinie über Störungen von IT-Systemen
  13. Richtlinie über das Verhalten bei einem Sicherheitsvorfall
  14. Richtlinie zur Nutzung privater Endgeräte für betriebliche Zwecke (BYOD)
  15. Richtlinie zum mobilen Arbeiten und Home-Office
  16. Richtlinie zum Berechtigungsmanagement
  17. Richtlinie zur Videoüberwachung
  18. Richtlinie zum Umgang mit Social-Media Portalen